Verabschiedung von Mesnerin Petra Wilden in Rain

  1. Startseite
  2. Pfarrgemeinde
  3. Verabschiedung von Mesnerin Petra Wilden in Rain

Verabschiedung von Mesnerin Petra Wilden in Rain

Eine besondere Aufgabe hatte Pfarrer Peter Häusler am Sonntag in der Kirche “Zur Verklärung Christi” in Rain: er verabschiedete Petra Wilden aus dem Mesnerdienst und stellte gleichzeitig Gabi Ilg als ihre Nachfolgerin vor. Dabei erinnerte er an das Fest „Darstellung des Herrn“, das wenige Tage zuvor gefeiert wurde und im Volksmund „Maria Lichtmess“ genannt wurde. An diesem Tag haben zu früheren Zeiten die Dienstboten bei den Bauern ihre Stelle gewechselt oder wurden in den Ruhestand verabschiedet. „Ich habe heute die Ehre und die Aufgabe, auch eine Frau zu verabschieden, die viele Jahre lang gute Dienste geleistet hat hier in unserer Kirche in Rain und sich sehr verdient gemacht hat um unsere Expostiturgemeinde: Frau Petra Wilden. Sie, liebe Frau Wilden, haben 14 Jahre lang mit Freude und Zuverlässigkeit ihre vielfältigen Aufgaben in der Kirche in Rain erledigt,“ betonte Pfarrer Peter Häusler. Als Mesnerin habe sie in dieser Zeit mit Pfarrer Humbs, Pfarradministrator Koller und ihm gut zusammengearbeitet. „Sie haben dafür gesorgt, dass die liturgischen Geräte beim Gottesdienst am richtigen Ort standen und die richtigen liturgischen Gewänder für Pfarrer und Ministranten in der Sakristei parat waren. Mit viel Freude und Liebe zum Detail entstand unter ihren geschickten Händen der Blumenschmuck für unsere Expositur-Kirche“ erinnerte Pfarrer Häusler in seiner Laudatio. Auch die Putzarbeiten wurden unterstützt. Besondere Aktionen von Petra Wilden sei das Kochen für das Fastenessen im Frühjahr und die MarmeladenAktion im Herbst zum Erntedankfest gewesen. Der Dienst einer Mesnerin beinhaltete viele Kleinigkeiten, die an Werktagen sowie Sonn- und Feiertagen zu erledigen sind. Auf eigenen Wunsch hin ist Petra Wilden zum Jahresende 2020 aus ihrem Dienst ausgeschieden. Im Namen der Kirchenverwaltung von Rain und des Pfarrgemeinderates der Pfarrei Atting/Rain, aber auch im Namen der ganzen Pfarrgemeinde wünschte Pfarrer Häulser für die kommende Zeit alles erdenklich Gute, Gottes Segen und vor allem viel Gesundheit für die Jahre im Ruhestand. Nicht nur mit einem kräftigen Applaus, sondern auch mit einem Blumenstrauß und einem kleinen Präsent, das Kirchenpfleger Josef Lacher überreichte, wurde ein herzliches „Vergelts Gott“ für alles gesagt. Nach dem Dankeschön an die ehemalige Mesnerin wurde „Herzlich Willkommen“ zur neuen Mesnerin Gabi Ilg gesagt, die ihre Aufgabe am 1. Januar 2021 übernommen hat. Aufgrund ihrer Berufstätigkeit wird noch Verstärkung für das Mesner-Team in Rain gesucht.

Gottesdienst zur Verabschiedung von Mesnerin Petra Wilden mit Kirchenpfleger Josef Lacher als Lektor. (Fotos: Irmgard Hilmer)

 

Verabschiedung und Neuanfang: v.l. Pfarrer Peter Häusler, die bisherige Mesnerin Petra Wilden, die neue Mesnerin Gabi Ilg und Kirchenpfleger Josef Lacher. (Fotos: Irmgard Hilmer)

Menü