Steine von den Hirtenfeldern in Betlehem

“Steine von den Hirtenfeldern in Betlehem ist eine Dankeschönaktion für Spenden zur Unterstützung der Christen im Heiligen Land” sagt Pfarrer Peter Häusler. Ihm ist die Unterstützung der Christen ein Herzensanliegen und gerade ins Heilige Land hat er selbst schon mehrere Pilgerreisen mitbegleitet. Deshalb beteiligt sich auch die Pfarrgemeinde Atting-Rain an der Werbeaktion von „Christen helfen Christen im Heiligen Land e.V.“. Hier gibt es ein einzigartiges und originelles Dankeschön für Spenden zugunsten des Heiligen Landes: Steine von den Hirtenfeldern in Betlehem für die Weihnachtskrippe zu Hause. Die zündende Idee kam von Dr. Reinhold Then, dem Vorsitzenden des Vereins „Christen helfen Christen im Heiligen Land e.V.“. Gefragt auf das besondere Dankeschön erklärt Dr. Then: „Die Pfarrjugend und die SchülerInnen der Patriarchatsschule in Beit Sahour/Betlehem an den Hirtenfeldern sammeln kleine und große Steine in dieser Gegend für die Weihnachtskrippe. Und mit der Frohen Botschaft werden die Steine einzigartig und gute Gesellen in der heimischen Krippe“. Die Botschaft von den Hirtenfeldern ist allseits bekannt: „In dieser Gegend lagerten Hirten auf freiem Feld und hielten Nachtwache bei ihrer Herde… lasst uns nach Betlehem gehen, um das Ereignis zu sehen“ so heißt es im Lukasevangelium (Lk 2,8.15). Dr. Then ist es wichtig, dass die Menschen hierzulande wissen, dass in Betlehem christliche Familien heutzutage unter schwierigen Bedingungen leben. Sie zu unterstützen ist ihm seit vielen Jahren ein Herzensbedürfnis. Und dazu muss er sich immer wieder was Neues einfallen lassen. Dieses Jahr ist es das Dankeschön mit den Steinen. Die Steine von den Hirtenfeldern gibt es nicht zu kaufen, sie sind ausschließlich ein Dankeschön für die Spende. Damit man eine kleine Orientierung hat: für 20,– Euro Spende bekommt mit etwa 20 Gramm Originalsteine, für 50,– Euro Spende etwa 50 Gramm und bei einer Spende von 100 Euro kommen etwa 100 Gramm Originalsteine der Hirtenfelder von Betlehem als Dankeschön. Möglich wird dies durch EWS und DHL über das Hauptzollamt Regensburg und den Verein Christen helfen Christen im Heiligen Land. Unterstützt werden mit den Spenden die Seelsorge in den Pfarrgemeinden in Betlehem: die Pfarrjugendarbeit, die Altenbegleitung und die Hilfe für sehr arme Menschen. Desweiteren wird es als Schulgeld für bedürftige Eltern der griechisch-katholischen Patriarchatsschule in Beit Sahour/Betlehem und damit für die Bildung der Kinder verwendet. Rund 700 christliche Kinder werden dort im Kindergarten und in der Schule in den Klassen 1 bis 12 unterrichtet. Schmücken Sie Ihre heimische Krippe mit echten Steinen von den Hirtenfeldern in Betlehem. Dazu spenden Sie auf das Konto von Christen helfen Christen im Heiligen Land e.V. bei der LIGA-Bank Regensburg unter der IBAN DE22 7509 0300 0001 1051 40. Bitte geben Sie auf dem Überweisungsträger den Zweck an: Hirtenfelder. Seelsorge oder Hirtenfelder.Schulgeld. Und ganz wichtig: Vergessen Sie nicht Ihre vollständige Adresse, denn nur so kann der Verein Ihnen die Steine und Spendenbescheinigung auch zustellen. Der Eingang der Spende bis spätestens 18. Dezember ist nötig, damit die Steine als Spendendank rechtzeitig zum Heiligen Abend bei Ihnen sind.

Hier können Sie den Flyer zu den “Steinen von den Hirtenfeldern Betlehem” herunterladen: Flyer.DIN A 5. Christen helfen Christen im Heiligen Land

Wer schon mal dort war, vergisst es nie wieder: Wunderschöne Bilder in der Verkündigungskapelle auf den Hirtenfeldern in Betlehem zeigen das Weihnachtsgeschehen.   (Fotos: Irmgard Hilmer)

Die Fotos von den Steinen und der Patriarchatsschule in Beit Sahour/Betlehem wurden dem Flyer entnommen.

Menü