Seniorenrunde mit Vorfreude aufs Osterfest

Frühling und vorösterliche Dekoration prägten heute Nachmittag das Bürgerhaus in der Alten Schule. An liebevoll frühlingshaft-österlich gedeckten Tischen konnten die Senioren der Pfarrei einen gemütlichen Nachmittag verbringen. Anna Pellkofer freute sich, dass auch Pfarrer Peter Häusler, Bürgermeister Robert Ruber und später auch Gemeindereferentin Monika Kirchbuchner-Dick wieder unter den Gästen weilten. Lobende Worte hatte sie für ihr perfektes Team, die mit viel Liebe Kuchen backen, Sketche einüben und auch die Dekoration vorbereiten. Rund um Anna Pellkofer sorgte dann das tüchtige Helferteam mit Doris Pöschl, Eleonore und Nadine Eisenschink, Heidi Haimerl, Martina Dowidat und Steffi Stumpf  für die Bewirtung und Unterhaltung. Unterstützt wurden sie dabei tatkräftig von Firmlingen aus der Pfarrgemeinde Atting/Rain, die sich auf die Firmung in diesem Jahr vorbereiten. Dazu gehört auch das soziale Engagement in verschiedenen Bereichen. Die Jugendlichen sorgten eifrig mit, um Kaffee, Tee und diverse Backleckereien an den Tischen zu verteilen und später das benutzte Geschirr abzuräumen, zu spülen und abgetrocknet in den Schränken zu verstauen. Im Unterhaltungsteil gaben sie ein paar Witze zum Besten. In einer Kurzfassung der Bürgerversammlung informierte Bürgermeister Robert Ruber die Senioren und Seniorinnen aus Atting, Rinkam und Wiesendorf-Bergstorf über die Aktivitäten sowie die finanzielle Situation der Gemeinde Atting. “In der Waschanlage” hieß der Sketch, mit dem Martina Dowidat und Steffi Stumpf für Lacher sorgten. Anna Pellkofer gab vor der Brotzeit und den kleinen Geschenken für die Firmlinge noch bekannt, dass die nächste Seniorenrunde am 8. Mai vormittags um 9 Uhr stattfindet. Diese Seniorenrunde wird als “Muttertags- und Vatertagsfeier” organisiert und die Vorschulkinder vom Kindergarten Atting üben bereits jetzt fleißig, um im Unterhaltungsteil kräftig unterstützen zu können.

Menü