Senioren lernten Fairtrade kennen

Bei der Seniorenrunde am vergangenen Mittwoch stellte die Leiterin des Arbeitskreises “Eine Welt”, stellvertretende Bürgermeisterin Cornelia Gradl Atting als erste Fairtrade Gemeinde im Landkreis Straubing-Bogen vor. Sie erläuterte den Fairen Handel, wann und wo eingekauft werden kann und welche Firmen in Atting sich am Fairen Handel beteiligen. Als Kooperationspartner in der Gemeinde wurden die Firma Getränke Eisenschink gefunden, die fair-gehandelten Orangen-, Mango -und Bananensaft anbieten. “Beim Kauf können Sie sicher sein, dass garantiert keine Kinderarbeit dafür geleistet wurde und den Bauern für ihr Obst faire Preise gezahlt wurden” betonte Cornelia Gradl. Ein weiterer im “Fair-Handel-Bunde” ist das Flugplatzrestaurant Wallmühle mit einem Angebot an Tee und verschiedenen Süßigkeiten. Fair gehandelten Kaffee führt auch die Firma Klankermayer aus Rinkam im Sortiment und bietet diesen bayernweit in ihren Automaten an. Auch der Erlebnisbauernhof Schreyer bietet in der Herbstzeit, wenn der Kürbisverkauf läuft verschiedene Gewürze aus dem Fairen Handel an. Die Senioren wurden wieder mit Kuchen, Getränken und Eis vom Team der Seniorenrunde bewirtet. (Lesen Sie mehr dazu unter “Wir in der Presse”)

 

Menü