Schattenspiel begeisterte bei der Martinsfeier 2019 im Kindergarten Atting

  1. Startseite
  2. Kindergarten
  3. Schattenspiel begeisterte bei der Martinsfeier 2019 im Kindergarten Atting

Schattenspiel begeisterte bei der Martinsfeier 2019 im Kindergarten Atting

Am 11. November wird der Festtag des Heiligen Martin gefeiert. Traditionsgemäß findet die Martinsfeier vom Kindergarten Atting immer am Freitag vor oder nach diesem Festtag statt. So war am Freitag 8. November 2019 die große Pfarrkirche sehr gut gefüllt, als die Vorschulkinder mit Pfarrer Peter Häusler, Kindergartenleiterin Andrea Handl und dem gesamten Kindergartenteam unter dem Lied “Wir tragen ein Licht durch die Dunkelheit” einzog.

Pfarrer Peter Häusler hatte herzliche Begrüßungsworte für die muntere Schar der Kindergartenkinder mit ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern. Er drückte auch seine Freude über die mitgebrachten Laternen aus und erinnerte alle an die Worte Jesu: „Wenn ihr zusammenkommt und an mich denkt, dann bin ich bei euch. Ich bin das Licht. Ich mache die Welt hell, ich mache die Menschen hell, froh und gut.“ Wie hell und gut Gott einen Menschen machen kann, könne man am Leben des Heiligen Martin sehen. An ihn zu denken und sich daran zu erinnern, was Martin vor vielen Jahren Gutes getan hat, das werde heute getan. “Ihm zu Ehren werden wir anschließend beim Martinszug unsere Lichter tragen und Lieder singen. Bitten wir Gott, er möge uns helfen, auch so gut zu sein wie Martin!” sagte Pfarrer Peter Häusler und kündigte das Schattenspiel vom Elternbeirat an. In ihm wurde beeindruckend die Legenede des Heiligen Martin erzählt, wie er als Soldat hoch zu Ross seinen Mantel mit einem frierenden Bettler teilte.

“Ein bisschen so wie Martin” sangen alle gemeinsam unter Rhythmusbegleitung. Im weiteren Verlauf sprachen Schulkinder die Fürbitten. Und das Lied “In meiner Latern” sangen wieder alle gemeinsam. Anschließend ließen die Vorschulkinder ihre Laternen rund um den Altar beim Lichtertanz leuchten. Das Friedenslied “Shalom” rundete die Feier ab bevor alle gemeinsam das “Vater Unser” beteten.

Bei der Segnung der Kinder und ihrer Laternen betete Pfarrer Peter Häusler: “Herr Jesus, schau auf diese Kinder, die ihre Laternen in den Händen halten. Segne + sie, damit ihr Herz bereit werde, anderen zu helfen und zu teilen, was sie selber haben. Schenke ihnen Freude, dass sie auch andere froh machen können. Segne, Herr, ihre Lichter und Laternen, weil du selber als Licht in die Welt gekommen bist. Das erbitten wir durch ihn, Christus, unseren Herrn.”

“Wir zünden ein Licht an, dass es heller werde” hieß es im Lied zum Auszug. Unten auf der Straße wartete bereits “der Heilige Martin hoch zu Ross” – dargestellt von Tanja Rehorst. Der Lichterzug ging von der Kirche entlang der Hauptstraße zum Oberkirchenweg und den Pfaffengraben hinab zum KIndergarten. Hier wurde noch fröhlich im Pfarrstadl gefeiert und der Elternbeirat sorgte mit Glühwein, Kinderpunsch und Essen für das leibliche Wohl.

In diesem Slider sehen Sie Bilder vom Martinsfest in Atting:

Menü