Pater Jerish Abraham nimmt Abschied von Atting und Rain

  1. Startseite
  2. Pfarrgemeinde
  3. Pater Jerish Abraham nimmt Abschied von Atting und Rain

Pater Jerish Abraham nimmt Abschied von Atting und Rain

So schnell vergeht die Urlaubszeit. Am Samstagabend und am Sonntagmorgen musste P. Jerish Abraham SDB bereits wieder Abschied nehmen von der Pfarrgemeinde Atting/Rain. Mit herzlichen Worten verabschiedete er sich in den jeweiligen Gottesdiensten: Liebe Pfarrgemeinde, die Urlaubszeit ist vorbei. Wir haben den letzten gemeinsamen Gottesdienst gefeiert. Am Montag gehe ich zurück nach Rom um meine Doktorarbeit fertig zu machen. Ich möchte DANKE sagen für die schöne Zeit in Rain und in Atting. Vielen Dank für alle Hilfe, für die Einladungen und für die Freundschaft. Ich bete für Euch und Eure Familien. Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr – so Gott will. Pfiat Eich und Habedere.

In Rain sprach die stellvertretende Sprecherin des Pfarrgemeinderates Gabriele Ilg herzliche Abschiedsworte. In Atting überreichten die Sprecherin des Pfarrgemeinderates Hermine Lehner und Kirchenpfleger Helmut Hilmer kleine Präsente. Beide bedankten sich bei Pater Jerish Abraham für das gute Miteinander in den vergangenen vier Wochen. Sie würdigten sein Engagement und seine großen Bemühungen mit spürbaren Fortschritten in der deutschen Sprache.

Pater Jerish Abraham hatte seit 30. Juli die Urlaubsvertretung für Pfarrer Peter Häusler in Atting und Rain übernommen. Der 39 jährige Inder stammt aus der Region Kerala und arbeitet derzeit in Rom an seiner Doktorarbeit an der “Pontificia Universitas Gregoriana”, an einer der ersten aus dem Collegio Romano hervorgegangenen Jesuitenschulen päpstlichen Rechts. Später wird er sowohl an der Gregoriana als auch an der Universita Pontificia Salesiana”, der Ordenshochschule der Salesianer Don Boscos unterrichten. Bereits 2012 und auch 2017 hatte er die Urlaubsvertretung in Atting/Rain übernommen und freute sich in diesem Jahr umso mehr, zu den “Freunden in Bayern” wieder kommen zu dürfen. Wie die Sprecherin des Pfarrgemeinderates Hermine Lehner und Kirchenpfleger Helmut Hilmer bei der Verabschiedung betonten, war er herzlich willkommen und pflegeleicht. Die Gläubigen lernten den Salesianerpater aus der Gemeinschaft Don Boscos als äußerst bemühten und hilfsbereiten Seelsorger kennen. Bemerkenswert an was er sich alles erinnert und wie schnell er lernt. Nicht nur das Deutsch wurde verbessert sondern auch eifrig das Bayerische geübt. Und so verabschiedete er sich mit einem “Pfiat Eich und Habedere”. Pater Jerish Abraham SDB suchte Anschluss an die Dorfbevölkerung, erkundete mit dem Fahrrad die Umgebung und war dankbar für Einladungen sowie kleine Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung. Neben dem Besuch des Gäubodenvolksfestes und verschiedenen familiären  Feiern zählte der Besuch bei Bischof Dr. Stefan Oster SDB in Passau, einem Mitbruder aus dem Orden der Salesianer Don Boscos zu den Höhepunkten. Gerne berichtete er im kleinen Kreis von seiner Familie in Indien, von den Eltern und Geschwistern. Mit Sorge nahm er die gravierenden Überschwemmungen durch extrem starken Monsumregen in seiner Heimat zur Kenntnis. 500 Menschen fanden dabei den Tod, 200.000 wurden obdachlos. Auch die neuerbauten Häuser seiner beiden Schwestern wurden überschwemmt und versanken bis zum ersten Stock im Schlamm. “Auch wenn es nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist, so wollen wir mit einer kleinen Geldspende helfen” betonte Kirchenpfleger Helmut Hilmer bei der Verabschiedung. “So Gott will” kommt P. Jerish Abraham SDB gerne im nächsten Jahr wieder, um in Atting und Rain die priesterlichen Aufgaben während des Urlaubs von Pfarrer Peter Häusler zu übernehmen.

Besuch in Passau – Dreiflüssestadt, Orgelkonzert im Dom und Besuch bei Bischof Dr. Stefan Oster SDB

Verabschiedung durch die Sprecherin des Pfarrgemeinderates Hermine Lehner 

Abschiedsworte von Kirchenpfleger Helmut Hilmer 

Menü