Gottes Liebe zu den Menschen beim Krippenspiel 2019 in der Pfarrkirche Atting gefeiert

  1. Startseite
  2. Kindergarten
  3. Gottes Liebe zu den Menschen beim Krippenspiel 2019 in der Pfarrkirche Atting gefeiert

Gottes Liebe zu den Menschen beim Krippenspiel 2019 in der Pfarrkirche Atting gefeiert

„Zu Bethlehem geboren“ hat es am Heiligen Abend um 16 Uhr in der Pfarrkirche Atting geheißen. Unzählige Gläubige waren zu einem 30-minütigem Wortgottesdienst mit Krippenspiel gekommen. Pfarrer Peter Häusler sagte bei seiner Begrüßung “Was damals vor über 2000 Jahren in Bethlehem geschehen ist, das macht uns froh. In einem kleinen Kind ist Gott zu uns Menschen gekommen, um uns seine Nähe und Liebe zu schenken. Wir wollen uns im Krippenspiel, das Kinder für uns vorbereitet haben, mitnehmen lassen zur Krippe und Gottes Liebe zu uns Menschen feiern”. Viele Kinder wirkten dann bei dem Spiel mit, bei dem am Anfang die vier Kerzen am Adventskranz entzündet und kleine Prologe dazu gesprochen wurden.

Maria und Josef, die Hirten auf ihren Feldern und eine große Schar von vielen Engeln spielten die Weihnachtsgeschichte sehr lebendig. Man konnte sehen und hören, wie Sprecher und Boten kundtaten, dass man sich in Steuerlisten eintragen lassen muss. Der Bote verkündete in Nazareth unter Trommelwirkel, dass sich alle Bewohner in Steuerlisten eintragen lassen müssen. Und so machten sich auch Josef und Maria auf den Weg, sie suchten eine Herberge, wurden mehrmals abgewiesen und fanden schließlich Unterkunft in einem Stall auf dem Feld. Dort kam das Kind auf die Welt. Ein Engel verkündete den Hirten auf dem Feld „das große Wunder der Geburt Jesu“, gemeinsam machten sie sich auf den Weg zur Krippe und machten dort dem Jesuskind an der Krippe ihre Aufwartung. So wie die Hirten dem Jesuskind Geschenke machten, so haben auch die Attinger Kinder ihre Opferkästchen oder eine kleine Spende nach vorne zur Krippe gebracht. Anschließend sprachen verschiedene Kinder die Fürbitten. Zum gemeinsamen Vater unser verteilten sich alle Krippenspielerkinder im Mittelgang und reichen den Erwachsenen in den Kirchenbänken die Hände. Musikalisch sorgte mit Bravour Sophia Pielmaier an der Orgel für den richtigen Ton und ließ viele bekannte Weihnachtslieder zum Mitsingen erklingen. “Gott lasse uns alle ein gesegnetes Weihnachtsfest erleben. Er schenke uns die nötige Ruhe, damit wir uns auf Weihnachten und die frohe Botschaft einlassen können” hieß es am Beginn des festlichen Weihnachtssegen von Pfarrer Peter Häusler. Vorbereitet hatte das Krippenspiel das Familiengottesdienstteam mit Christhilde Berndt, Daniela Fuchs, Dr. Anita Lehner-Hilmer und Hildegard Stelzl das Krippenspiel mit den Kindern.

Klicken Sie sich durch den Slider… hier sind Eindrücke vom Krippenspiel mit Fotos von Irmgard Hilmer:

Menü