Frühlingsfest bei den Senioren Atting mit den Firmlingen

  1. Startseite
  2. Pfarrgemeinde
  3. Frühlingsfest bei den Senioren Atting mit den Firmlingen

Frühlingsfest bei den Senioren Atting mit den Firmlingen

Der Frühling hatte am Mittwochnachmitttag im Sportheim Einzug gehalten. An liebevoll frühlingshaft-österlich gedeckten Tischen konnten die Senioren der Pfarrei einen gemütlichen Nachmittag verbringen. Anna Pellkofer stimmte gleich nach der Begrüßung die ganze Seniorenrunde mit ihren Erzählungen ein. Besonders freute sie sich, dass auch Pfarrer Peter Häusler und Bürgermeister Robert Ruber wieder unter den Gästen weilten und sich ein “Seniorenmännertisch” eingefunden hatte. Herzliche Grüße überbrachte die Leiterin der Seniorenrunde vom früheren Pfarrer Sigmund Humbs, der auch daran denkt, die Seniorenrunde demnächst einmal zu besuchen. Rund um Anna Pellkofer sorgte das Helferteam mit Doris Pöschl, Eleonore und Nadine Eisenschink, Erna Maier, Heidi Haimerl, Martina Dowidat und Steffi Stumpf  für die Bewirtung und Unterhaltung. Unterstützt wurden sie dabei tatkräftig von sechs Firmlingen aus der Pfarrgemeinde Atting/Rain, die sich auf die Firmung in diesem Jahr vorbereiten. Dazu gehört auch das soziale Engagement in verschiedenen Bereichen. Die zwei Mädchen und vier  Buben sorgten eifrig mit, um Kaffee, Tee und diverse Backleckereien an den Tischen zu verteilen und später das benutzte Geschirr abzuräumen, zu spülen und abgetrocknet in den Schränken zu verräumen. Im Unterhaltungsteil gaben sie ein paar Witze zum Besten. Natürlich stellten sie sich auch den Senioren und Seniorinnen vor: wie sie heißen, woher sie kommen und wie alt sie sind. Aus Atting waren dies Jonas Dallmaier, Julian Koch und Sebastian Gillner. Aus Rain waren Moritz Vyskocil und Emelie Heine sowie aus Wiesendorf Sophie Schambeck unter den fleißigen Helfern. Martina Dowidat gab “Im Wartezimmer” von Toni Lauerer zum Besten. Und das ganze Team sang mit Unterstützung von Pfarrer Peter Häusler sowie einigen stimmgewaltigen Senioren noch ein Geburtstagsständchen für Franz Kieninger zum 85. Geburtstag und für das frühere Teammitglied Marille Gillner zum 70. Geburtstag.

Schließlich gab es zum Abschluss des Nachmittages noch Pizzatoast. Strahlende Augen hatten die fleißigen Firmkinder, als sie von Anna Pellkofer und ihrem Helferteam ein kleines Geschenk für die tatkräftige Hilfe bekamen. Und eine Einladung für “jederzeit zum Helfen Willkommen” bekamen die Mädchen und Buben auch mit auf den Weg.

Menü