Ehemaliger Kirchenpfleger wurde 80 – Gratulation für Adolf Lehner in der Kirche Atting

  1. Startseite
  2. Pfarrgemeinde
  3. Ehemaliger Kirchenpfleger wurde 80 – Gratulation für Adolf Lehner in der Kirche Atting

Ehemaliger Kirchenpfleger wurde 80 – Gratulation für Adolf Lehner in der Kirche Atting

Feste müssen gefeiert werden, wie sie fallen. Und wenn der achtzigste Geburtstag des ehemaligen Kirchenpflegers auf einen Sonntag fällt, dann wird auch beim Sonntagsgottesdienst gratuliert. So geschehen am Weißen Sonntag, 8. April 2018 in der Pfarrkirche Atting beim Gottesdienst um 9.30 Uhr.

“Liebe Gottesdienstbesucher, am heutigen Tag ist ein besonderes Ereignis, deshalb machen wir heute auch etwas Ungewöhnliches! Unser langjähriger ehemaliger Kirchenpfleger und Altbürgermeister Adolf Lehner feiert heute seinen 80. Geburtstag. In seine Amtszeit als Kirchenpfleger fielen unter anderem die Renovierungen in der Seelenkapelle, der Kirche, des Pfarrhauses und vor allem auch der Neubau des Kindergartens. Durch seinen unermüdlichen Einsatz hat er sich bleibende Verdienste in unserer Pfarrgemeinde erworben. An dieser Stelle darf ich – dürfen wir – im Namen der Pfarrgemeinde, Dir lieber Adolf recht herzlich zu Deinem 80. Geburtstag gratulieren und viel Glück, vor allem Gesundheit und Gottes Segen wünschen! Du willst ja eigentlich keine Geschenke, aber wir hätten da trotzdem eine kleine Aufmerksamkeit von uns allen – und ich hoffe es klappt und alle machen mit. Wir singen gemeinsam ein Segenslied” sagte Kirchenpfleger Helmut Hilmer. Und schon begann Rosi Groß an der Orgel die Melodie zu spielen und Pfarrer Peter Häusler stimmte gekonnt stimmgewaltig an: “Viel Glück und viel Segen, auf all Deinen Wegen, Gesundheit und Frohsinn sei auch mit dabei” schmetterten die Kirchenbesucher gleich dreimal gemeinsam. Und nach dem feierlichen Schlusssegen von Pfarrer Peter Häusler und der Entlassung in den Sonntag rundete der gemeinsam gesungene irische Segenswunsch “Möge die Straße uns zusammenführen und der Wind in Deinem Rücken sein; sanft falle Regen auf Deine Felder und warm auf Dein Gesicht der Sonnenschein. Und bis wir uns wiedersehen, halte Gott Dich fest in seiner Hand….” die Gratulationscour ab.

Menü