Christus ist wirklich auferstanden – Osternachtfeier 2020 in der Pfarrgemeinde Atting/Rain

  1. Startseite
  2. Pfarrgemeinde
  3. Christus ist wirklich auferstanden – Osternachtfeier 2020 in der Pfarrgemeinde Atting/Rain

Christus ist wirklich auferstanden – Osternachtfeier 2020 in der Pfarrgemeinde Atting/Rain

Die Osternacht, die Nacht vom Karsamstag auf den Ostersonntag, ist im Kirchenjahr die „Nacht der Nächte“: eine Nacht des Wachens und Betens zum Gedenken an die Auferstehung Jesu Christi von den Toten und damit an den Durchgang vom Tod ins Leben. Sie wurde in der Pfarrei Mariä Himmelfahrt in Atting mit einem feierlichen Gottesdienst begangen, der aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr nur mit der engsten Familie von Pfarrer Peter Häusler als Ministrantinnen und Lektorinnen, sowie der Sprecherin des Pfarrgemeinderates Hermine Lehner und Kirchenpfleger Helmut Hilmer als Vertreter der Pfarrgemeinde gefeiert werden konnte. An der Orgel spielte Simon Bründl.

“Christus ist glorreich auferstanden vom Tod. Sein Licht vertreibe die Dunkelheit der Herzen“ sagte Pfarrer Peter Häusler beim Anzünden der Osterkerze. Diese trug er in die dunkle und fast komplett menschenleere Kirche. Der dreimalige Lichtruf “Lumen Christi” von Pfarrer Peter Häusler wurde von den wenigen Gottesdienstteilnehmern mit “Deo gratias” beantwortet. Eine Lektorin hatte bereits vor Beginn der Liturgie darauf hingewiesen, dass sich die Feier der Osternacht in die vier Teile “Lichtfeier, Wortgottesdienst, Weihe des Taufwassers und Eucharistiefeier” gliedert.

 

 

Vom Licht der neuen Osterkerze wurde das Licht an die Gläubigen weitergegeben und auch die Apostelleuchter sowie alle Altarkerzen wurden entzündet. Im Glanz dieser Lichter sang Pfarrer Peter Häusler das Exultet, den großen Lobgesang auf die Osternacht: „Dies ist die selige Nacht, in der Christus die Ketten des Todes zerbrach und aus der Tiefe als Sieger emporstieg“. Anschließend folgten die alttestamentlichen Lesungen bevor das Gloria erklang und alle Glocken zu läuten begannen. Es folgte die Epistel aus dem Brief an die Römer. Ein frohes Halleluja erklang und Pfarrer Peter Häusler verkündete das Osterevangelium.

 

 

Die Allerheiligenlitanei stand am Anfang der Taufwasserweihe, zu der das Segensgebet über das Taufwasser/Osterwasser, die Tauferneuerung der Gläubigen und der Besprengung mit Weihwasser gehörte. Die Fürbitten beendeten diesen Teil der Feier. Den Höhepunkt der Osternachtfeier bildete die Eucharistiefeier. Sie ist das Zeichen der Gemeinschaft mit dem auferstandenen Herrn und dem Leben spendenden Christus. In der Kommunion seines Fleisches und Blutes haben wir den unüberbietbaren Zugang zu ihm und damit Anteil an seinem Leben. “Das Licht der Kerze wird am kommenden Morgen überstrahlt vom Licht der Sonne; denn wir erwarten Christus als den Morgenstern, als die aufgehende Sonne, die einmal den Tag herbeiführen wird, der kein Ende mehr kennt” so die einführenden Worte in die Eucharistiefeier durch die Lektorin. Gabenbereitung, Sanctus, Agnus Dei, Kommunionausteilung, Danksagung und Schlussgebet folgten.

 

 

Die Segnung der Speisen, die von vielen Gläubigen in den Körbchen zur Kirche gebracht worden waren, vollzog Pfarrer Peter Häusler mit dem Gebet zur Speisensegnung und der Besprengung der Speisen mit Weihwasser. Der feierliche Schlusssegen und der Entlassruf beendete diese ganz besondere Osternachtsfeier 2020 in der Pfarrgemeinde Atting. Als Schlusslied wurde “Der Heiland erstand” angestimmt.

Die kunstvoll und mit viel Liebe zum Detail gestaltete Osterkerze wurde von Michaela Häusler gestaltet. Viel Mühe und Zeit hat unsere Mesnerin Barbara Häusler auch wieder für das wunderbare Schmücken der Kirche und des Heiligen Grabes aufgewandt. Und tatkräftig dabei ist bei allen Arbeiten auch immer unser Pfarrer Peter Häusler. Dafür darf man an solchen Tagen auch mal ein dickes Lob aussprechen! Übrigens gibt es für die Kinder in der Kirche einige Überraschungen – nicht nur Bilder zum Ausmalen, sondern auch farbenfrohe Osternester zum Mitnehmen. Schauen Sie die Bilder bis zum Schluss an, dann finden Sie den Abholplatz der Nester.

Hier sehen Sie einen Bilderslider von der Feier der Osternacht in der Pfarrkirche Atting am 11. April 2020 – in den Gebeten war die Pfarrgemeinde Atting/Rain miteinbezogen. (Fotos: Irmgard Hilmer)

Menü